Oliver Janich und Oliver Zumann

Mittwoch, 29. März 2017

LONDOND Terror: CGI Hoax? Wurde das Fahrzeug ins Bild geschnitten?


Immer mehr deutet darauf hin, dass wir es in London mit einem Betrug der besonders dreisten Sorte zu tun haben. Mittlerweile, ist es fraglich ob der später erschossene Täter, überhaupt die Westminster Brücke überquert hat, oder ob das Fahrzeug ins Bild geschnitten wurde!! Auch, dass am Tatort gefundene Messer, scheint so etwas wie Blut noch nie gesehen zu haben... und einige der Personen am Ort des Geschehens, scheinen den ernst der Lage nicht wirklich wahrzunehmen. Um es vorsichtig auszudrücken..

Liebe Grüße,
 Oliver Zumann


Donnerstag, 23. März 2017

London: Anti Terror Übung - kurz vor Anschlag! „Die Anti-Terror-Übung, Einzeltäter & Freimaurer-Connection“

Hatten wir es in London mit einem Terror-Drill zu tun? Warum fand dieses Ereignis schon wieder statt, nach dem „in der Nähe“ eine Anti Terror Übung stattgefunden haben soll. Außerdem hatten wir es nach Anschlägen zwar schon öfters mit Wundern der Medizin zu tun gehabt, aber dass die Zahl der Toten sich zweimal nach unten korrigiert, während sich über Nacht die Verletzten, einen halben Tag nach dem Anschlag, verdoppeln, übertrifft alles was wir bisher erlebt haben! Bei den fragwürdigen Bildern die wir hier gezeigt bekommen, beantwortet sich die Frage, warum man das restliche Material entweder zurückhält, oder unbrauchbar macht, von selbst. Die Symbolik ist in London ebenfalls dermaßen auffällig, dass ich sie nicht vorenthalten werde.

Liebe Grüße,


Mittwoch, 22. März 2017



Nun wurden neue Aufnahmen zum vereitelten Terroranschlag am Flughafen Orly in Paris veröffentlicht! Gerade als man den Fall schon einmotten wollte, wurden nun doch hochbrisantes Live-Material gesichtet, welches wir nun gemeinsam begutachten werden. Außerdem hat sich herausgestellt, dass am 05.März am Flughafen Orly eine Anti Terror Übung stattfand...

Von wann die gleich analysierten Aufnahmen wohl stammen mögen, bleibt bitte jeden Zuseher selbst überlassen.

Liebe Grüße,

Montag, 20. März 2017

Bitte teilen!!!

Nach „Orly-Airport-Terror“: PARIS VERLÄNGERT AUSNAHMEZUSTAND!!!

War hier wirklich ein islamistischer Einzeltäter, oder doch die „Hollande Regierung“ welche die eigene Bevölkerung weiterhin von den Straße halten möchte,  verantwortlich?

Der deklarierte Terror am Pariser Flughafen Orly, hatte einen ganz besonderen Effekt! Da wäre doch fast der in Paris verkündete Ausnahmezustand zeitnahe abgelaufen, welcher immerhin schon seit den Paris „Anschlägen“ 2015 besteht. (Seither ist den Bürgern von Paris ihr Versammlungs und ihre Demonstrationsrecht untersagt.) Als da plötzlich ein unbewaffneter Islamist am Flughafen von Paris den Schlachtruf „ich bin hier um für Allah zu sterben“ ausstößt, bevor er auf eine bewaffnete Militärpatroullie zuläuft und bei dem Versuch, einer Soldatin ihr Gewehr zu entreißen erschossen wird. Zumindest nach offiziellen Angaben.

Auch in Grasse braut sich langsam etwas zusammen! Um so mehr Fakten veröffentlicht werden, um so diffuser und unglaubwürdiger, wirkt die komplette Darstellung des Amoklaufs, eines 17 Jährigen der mit zwei Handfeuerwaffen, Schrotflinte, Übungsgranaten und einem Rucksack-Sprengsatz in das Gymnasium gelaufen sein soll, um einen Amoklauf durchzuführen. Auch in den Medien tauchen bereits die ersten widersprüchlichen Aussagen, zu diesen versuchten Amoklauf auf.

Wenn Sie derartige Zustände wie in Paris, im eigenem Land nicht wollen, sollten sie das Kommende, ergebnisoffen gesehen haben!

Liebe Grüße,
Oliver Zumann

Samstag, 18. März 2017

Gestern, also 8 Tage nach dem Axtangriff am Düsseldorfer Hauptbahnhof, erschien ein neues Video, welches den vermeintlichen Täter samt Axt am Bahnhof zeigt und einige Fragen aufwirft. In Grasse (Frankreich) haben wir bereits die nächste Amoktat eines psychisch labilen Einzeltäters. Und abschließend möchte ich kurz auf den YouTuber „Peekay Truth“ und seine Arbeit, zur Amokfaht in Melbourne eingehen.

Ich wünsche ein schönes Wochenende!
Oliver Zumann


Donnerstag, 16. März 2017

Die Symbiose von Eliten und Terroristen

Während wir immer noch vergebens auf neue Veröffentlichungen zu Düsseldorf und den Bombendrohungen in den Kaufhäusern: Essen und Gelsenkirchen warten und immer mehr Razzien durchgeführt werden, bei den es zu Verhaftungen von Terrorverdächtigen kommt, möchte ich in diesem Beitrag, ua. auch auf die Themen: IS, Polarisierung und die Grunddefinition des Begriffs Terrorismus eingehen. Reden wir über zwei unterschiedliche Parasitäre Formen die, seit dem sie sich die Menschheit zum Wirt gemacht haben, miteinander koexistieren. Reden wir über Terroristen und Regierungen!

Sonntag, 12. März 2017

"Düsseldorf: Einzeltäter, Islamist(en) oder Übung?"



Sehr spärlich ist das Material welches uns in Düsseldorf zur Verfügung steht! Was allerdings manche Journalisten, keineswegs daran hindert, ihrer Interpretationsfreiheit freien Lauf zu lassen. Gerade nach Ereignissen wie in Heidelberg oder Düsseldorf, würde man sich gerade von freien Journalisten, eine gewisse Form der Gewissenhaftigkeit erwarten. Aber leider stellt man kurz nach derartigen Meldungen, immer wieder fest, dass viele der Alternativen, um keinen Hauch besser sind, als die Mainstreampresse wenn es um Schnellschüsse geht. Nach Düsseldorf hat es sich mal wieder bewahrheitet. Man könnte sagen, das große Schwurbeln hat begonnen. Hier möchte ich ein Statement abgeben, welches vor allem auch an andere freien Medien gerichtet ist.

Oliver Zumann

 

Dienstag, 7. März 2017

„Amokfhart oder Osterei?“ Beweismittelfasten in Heidelberg & die Twitter-Polizei von Mannheim




In Heidelberg hat sich am 25.02.2017 ein sehr suspekter Vorfall, welcher wiedermal bekannte Muster aufweist, ereignet. Nach dem sich die Behörden, nun bereits seit über einer Woche, in Schweigen hüllen, ist es an der Zeit, einige Widersprüche und Verdachtsmomente auszusprechen!

Sind wir in Europa noch sicher? Wo soll das alles hinführen? Was spricht für kontrollierten Terror? Und somit dafür, dass auch Heidelberg nur ein Puzzlestück des schrecklichen Gesamtbildes ist, dass die Kontrollierenden erzeugen wollen? Und gibt es eigentlich noch abendländische Feste die nicht von Terror- und Schreckens-Meldungen überschattet werden?

Liebe Grüße,
Oliver Zumann