Oliver Janich und Oliver Zumann

Freitag, 20. November 2015

PARIS - Sind die "Selbstmordattentäter" eine Lüge?

Alles was die offiziellen Behauptungen von Paris aufrecht erhält, sind angebliche Selbstmordattentäter, die seit Beginn dazu dienen, alle anderen Verdächtigen ausser den Islamisten auszublenden. Die Täter riefen schließlich "Alahu Akbar" soll schon Minuten nach der Tat klar gewesen sein! Augenzeugen widerlegen das. Nichts wurde veröffentlicht das die Existenz der Selbstmordattentäter belegt!
Das ist doch der springende Punkt, ob es sich hier um einen Insider Job oder islamistischen Terror handelt. Es müsste tonnenweise Fotomaterial vorhanden sein, zumindest nach der Explosion vor dem Stadion. Von diesen kaum beschädigten Cafe zeigt man uns zwar Bilder, diese sprechen aber nicht für ein Selbstmordattentat:

Es gab Explosionen, aber vielleicht waren es keine Selbstmordattentäter sondern evtl. auch Opfer,  vielleicht waren es Sprengsätze, wir wissen es nicht! Zumindest hat es kein einziger geschafft, sich in einer Menschen-Menge in die Luft zu sprengen, an diesen sehr belebten Abend. Dafür haben sie die absolut gleiche Art von Sprengstoffwesten getragen Wie passen soviel Proffessionalität, soviel Schlamperei und so wenig Dokumentation zusammen?

Wiedermal scheint man uns nur einen Teil der Wahrheit zu zeigen, die selben handerlesenen Bilder auf allen Kanälen! Wie bei den letzten Großanschlägen, obwohl wir täglich die brutalsten Ereignisse zu sehen bekommen, kann man uns diese Bilder wegen der Grausamkeit leider nicht zeigen! Nur der "syrische Ausweis" hat die Explosion unbeschadet überstanden, ein Glück mal wieder!

Bei einen kurzen Brainstorming fallen einen über 10 Motive ein, die eher für die Globalisten als für Islamisten sprechen. Vielleicht hat dieser Anschlag garnichts mit radikalen Extremisten und Selbstmorattentätern, sondern vielleicht eher mit Sprengsätzen und Söldnern zu tun, sowie mit Maßnahmen und Reaktionen die jetzt gerade ausgelöst werden!

Bevor eindeutig bewiesen ist, dass es Selbstmordattentäter waren,
sollten wir Medien, die seit 15 Jahren bei Großanschlägen jedesmal Fakten unterdrücken und lügen, nicht glauben! Objektiv gesehen ist das keine Berichterstattung sondern eher ein Mit-Täterverhalten, was die Medien hier schon wieder veranstalten! Jeder dieser Schmierfinken, der schon wieder mehr als die Behörden weiss, sollte auf der Stelle einen Verhör unterzogen werden!

#Paristerror - Wenn Mitmneschen sterben muss man in diesen Europa auch die Eier haben über #FalseFlag zu reden...solange wir hier überhaupt noch frei schreiben können. 
Manchen Leuten reicht die Behauptung: "Täter schrie Alahu Akbar", damit ist dann alles besprochen. Wenn manche nur wüssten, wie leicht manipulierbar sie sind!
 
"Würde man den selben Medien, dass was sie über Paris behaupten, als Drehbuch für einen Krimi schicken, sie würden es wegen Dummheit und Trivialität ablehnen!"
- Gerhard Wisnewski

LG Oli Zumann 
Addet mich auf Facebook! 



Mittwoch, 11. November 2015

ASYLPOLITIK - "die offiziellen Märchenzahlen"

Es ist nicht genau nachzuweisen, wieviele Menschen täglich in unser Land kommen. Wenn man die Berichte der Fluchthelfer Organisationen mit den Zahlen der Medien und den eingelangten Asylanträgen beim deutschen Ministerium vergleicht, fällt einen auf:

- Die Zahlen müssen um ein Vielfaches höher sein!
Aus den Berichten der Flüchtlings-Organisationen geht hervor, dass sich aus dem mittleren Osten und aus Afrika, seit längeren, jeweils Menschenmassen im zweistelligen Millionenbereich auf uns zu - bewegen!

-Wenn das Bundesministerium für Integration im Oktober nur 53000 Asylanträge erhalten hat, (pro Tag 1766 Personen) während laut Angaben der Pressemeldungen aber zwischen 5000 und 13000 Leute täglich die Grenze passieren, merkt man sofort, dass hier etwas nicht stimmt! 

- Die registrierte Zuwanderung hat sich seit Jahresbeginn um 250% erhöht. Diese besorgniserregende Kurve, gemischt mit den Prognosen von UNHCR zeigen eindeutig, dass der Zustrom noch immer wächst. So kommen zB. aus Ländern, Albanien und Kosovo sieben mal mehr Migranten wie 2014!

- Millionen von Afrikanern versuchen über die westliche Mittelmeerroute nach Italien und Spanien ein-zu-reisen. Unsere Medien halten den Fokus gezielt auf die Balkanroute, welche leider nur die halbe Wahrheit darstellt.

- 2015 hat Deutschland bereits in der
ersten Jahreshälfte 28000 Asylanträge,
 nur aus dem Kosovo erhalten.   
(gegenüber 2014 - +675%)
Das sind so viele Erst- und Folge-Anträge wie im gesamten Jahr 2008, aus der ganzen Welt!



Bis Ende Oktober hat Deutschland im Jahr 2015 allerdings "nur" - 331 000 Asylanträger erhalten!!!
Die offiziellen Zahlen  spotten der Realität - Es sieht so aus als wären die meisten Migranten doch Flüchtlinge, allerdings auf der Flucht vor den Behörden, wer kein Aslyrecht hat taucht, logischerweise unter! Anscheinend wird die große Mehrheit der Menschen nicht registriert die zu uns kommen! Während Flüchtlingsorganisationen das ganze Jahr von Millionenbewegungen Richtung Mittleuropa sprechen - scheint hier nur ein sehr kleiner Prozentsatz "offiziell" - "anzukommen!?"
Außerdem kann von "ein paar hundert tausend" - längst nicht mehr die Rede sein!
Es sieht so aus, als wären die Zustände die wir erlebt haben, erst der Anfang gewesen,
denn der Zustrom wächst nachweislich, weiter stark an!

Man lässt die Zuwanderung unkontrolliert stattfinden, um die tatsächliche Zahl zu vertuschen!
Wer den Artikel "Spielfeld verliert die Kontrolle" gelesen hat, weiß wie es wenige hundert Meter, neben den "gesicherten" Grenzübergängen abgeht.


ZITAT:


"Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen, 
uns in der Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme 
"Wie Ansichten sich ändern können"
Ecke zu rücken, nur weil wir im Zusammenhang mit Zuwanderung auf die Gefahr von Parallelgesellschaften aufmerksam machen. Das, liebe Freunde, ist der Gipfel der Verlogenheit! Eine solche Scheinheiligkeit wird vor den Menschen wie ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen. 
Deshalb werden wir auch weiter eine geregelte Steuerung und Begrenzung von Zuwanderung fordern!"
- Angela Merkel 2003 in Leipzig

 








Warum wollen die meisten Leute nach Deutschland?

Einer der Gründe ist bestimmt dieses Video, welches das deutsche Ministerium im April 2014 veröffentlicht hat, es wurde weltweit verbreitet und in allen Sprachen übersetzt! So unrealistisch stellt Deutschland sein Asylverfahren da.Neben NGO´s die weltweit Werbung machten nach Deutschland zu kommen, so wie ua. Merkel und Gauck bei ihren Auslandsbesuchen, sind es eben auch, solche als Aufklärungsmaterial getarnten, wahrheitsverzerrenden Werbemittel. Bitte das Video mit der derzeitigen Asylabwicklung zu vergleichen, hier wird einen ziemlich schnell bewusst, warum die Menschen voller Enttäuschung hier ankommen:

Jedem Hilfe, der diese benötigt, aber man muss schon bei der Wahrheit bleiben, liebe deutsche und österreichische Regierung! Der friedliche Dialog zur Migration wäre zu jeder Zeit möglich gewesen, hätte man die Bevölkerung nicht von Beginn an, auf der ganzen Linie  belogen!
Egal ob das Märchen von traumatisierten Kriegsflüchtlingen, aus Ländern wo seit über 10 Jahren kein Krieg mehr herscht, oder die besungenen Fachkräfte die zu 2/3 keine Berufsausbildung haben...

Man sucht Rechtfertigungen um sich über bestehende Gesetze hinweg zu setzen!
 -
Den Preis dafür bezahlen nicht nur wir & die Leute, die unter falschen Versprechungen nach Europa gelockt werden! Den größten Preis zahlen die tatsächlich Bedürftigen, die durch das ausser Kraft setzen aller Regelungen auf der Strecke bleiben! Wir importieren haufenweise illegale Einwanderer ohne Asylrecht, gemischt mit einer zahlenden Mittelschicht aus tatsächlich betroffenen Ländern. Personen die auf Hilfsgüter angewiesen wären, weil sie weder die Mittel, noch die Verfassung haben um über die halbe Welt zu reisen, bleiben im Elend zurück und werden durch dieses gesetzeswidrige Vorgehen übergangen, leider zumeist Senioren, Frauen und Kinder!

"Jeder Versuch die Probleme eines anderen Landes bei uns zu lösen, 
ist nur ein halbherziges herumstochern an Symptomen!" 
- Roland Baader

 LG Oli Zumann
Addet mich auf Facebook

Quellen:
 https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Statistik/Asyl/201510-statistik-anlage-asyl-geschaeftsbericht.pdf?__blob=publicationFile

http://www.unhcr.at/service/zahlen-und-statistiken.html

https://www.ovb-online.de/politik/millionen-afrikaner-flucht-5834063.html

http://www.roteskreuz.at/katastrophenhilfe/aktuelle-katastrophen/fluechtlingshilfe/flucht-und-migration/

http://www.statusquo-news.de/falsche-versprechungen-syrische-fluechtlinge-mit-eigenheim-und-begruessungsgeld-gekoedert/










Montag, 9. November 2015

INNERE SICHERHEIT - politisch gewolltes Chaos?


Wenn heute ein Polizeiwagen brennt, lässt es sich kaum noch zuordnen, ob es sich hier um einfache Randale, linke/rechte Extremisten, bezahlte Brandstifter, Medieninszinierung oder Adventdeko handelt! Gezündelt wird an allen Ecken, auch die Behörden agierten schon unauffälliger als 2015 ...
- HoGeSa“- (Hooligans gegen Salafisten) Gründer Roland Sokol war ein V-Mann.
- Vizebürgermeisterin "Henriette Reker" -
überlebte schwer verletzt die Messerattacke durch Frank S. - anscheinend ein V-Mann!
- Bachmann - Pegida... Inszenierte Demos für Europa und gegen den Islam,
Kontakte zu Axel Springer AG
- PEGIDA ist eine von den USA gesteuerte Bewegung und ebenfalls von V-Leuten unterwandert.
- Antifas erhalten nachweislich Geld für ihre Teilnahme an Demonstrationen. Parteien und Regierung agieren als Unterstützer im Hintergrund, bis zu 25€ - pro Stunde und Freibier!
- Gegendemos werden ohnehin, teils unter Angabe falscher Tatsachen, medial heraufbeschworen.
Losgetreten von staatlich finanzierten Komödianten aus FreeTV bzw. Bundestag und Parlament!
NGO´s und Sender mischen sich mittlerweile nicht nur in Wahlkämpfe ein, sondern demütigen Demonstranten und bekämpfen jegliche "Bürger-Opposition". Nicht erwünschten Demos werden Randalierer untergejubelt, um diese künftig wegen "Gewalt Risiko" zu untersagen...
Meldungen überschlagen sich, Social Media Community´s sind von Panikmeldungen überzogen. Immer mehr Demonstrationen münden in Gewalt, Leute gehen hasserfüllt auf die Strasse! Aber nicht gegen die Herschenden, sondern um gegen andere Bürger zu protestieren. Immer wieder rufen Politiker und Medien zu "Gegenbewegungen" auf, die 2015 ihren großen Hype erleben. Ein Teil der Bevölkerung wird instrumentalisiert um einen anderen Teil ruhig zu stellen.

Medien heizen die Situation absichtlich weiter auf, man zeigt von jeder Gruppierung ausschliesßlich die schlimmsten Vögel. Egal ob es sich um "Rechte", "Linke" oder "Migranten" handelt, man sucht nach Extrembeispielen. Lösungsorientierte Personen mit fortschrirttlichen Ansichten, oder Personen die friedlich und dankbar einreisen, sind bei unseren Medien nicht erwünscht! Selbst die Behörden und Ministerien werden in diese Dialektik verwickelt - Staat, Medien und Polizei widersprechen sich permanent gegenseitig bei Zahlen und Behauptungen zum Asylthema.

Auf "Sozialen" Netzwerken werden wahllos Videos von Gewaltaten geteilt, die meisten der Verbreitenden wissen weder woher die Aufnahmen kommen, noch wann sie gemacht wurden. Leitmedien beschuldigen den rechten Sektor, bezüglich Brandanschlägen auf Asylheime. Als der Aufklärungsbericht dann verdeutlicht, dass die Brände von den Einwohnern selbst verursacht wurden, ist man an der Berichterstattung nicht mehr interssiert...Das Bild das da draussen nur noch "Nazis" und "Linksextremisten" und " potenzielle IS Kämpfer" unterwegs sind, wird bewusst in die Köpfe gebrannt.

Um so mehr Zeit die Menschen mit ihren Angst -und Selbstmitleids -Medien verbringen , um so größer ist die Angst, vor den vermeintlich bösen Mitmenschen! Dieses medial erzeugte Bild, welches geteilte Fronten erzeugt, ist so ziemlich alles, was die Regierungen in Deutschland und Österreich vor den erzwungenen Rücktritt bewahrt, welcher durch ein nicht- gespaltenes Volk, wohl längst herbeigeführt worden wäre!


Steht hinter dieser medial und politisch gefördertenVolksspalterie noch mehr als die Auflagesteigerung?
Wie weit kann man gehen, während die Behörden eines Landes bereits aussprechen,
dass die innere Sicherheit  gefährdet ist?
Warum sollte eine Eskalation politisch gewollt sein?

Wie an der Börse haben Krisen in Ländern meist nichts mit "Zufällen" zu tun! Weltweit werden Länder destabilisiert, um Machtverhältnisse zu verändern. Dies passiert sobald diese nicht mehr kompatibel mit den Vorstellungen von elitären Wirtschaftsinteressen agieren, auch wenn bei uns in Europa verdeckte Methoden angewendet werden, die politische Landschaft wird bewusst gesteuert.
Nur gibt man sich in Europa besonders große Mühe, es von Aussen nach Demokratie aussehen zu lassen.

Eines der Hauptprobleme in Deutschland, Österreich ist das wir den Marktradikalen glauben, sie wollen die Demokratie beschützen, man sollte sich vor Augen halten, dass wir durch den Euro in einen europaweiten Banken-Sozialismus gezwungen sind, in dem das Volk für jede Krise die letzte Rückversicherung darstellt. Das beste Beispiel ist Griechenland wo die Bevölkerung noch immer unter den Nachwirkungen der künstlich erzeugten Krise leidet...

"Falsches Geld schafft echte Krisen" - Roland Baader 

Das geplante Chaos bildet die Rechtfertigungs-Grundlage für weitere Schritte!



Wie bekommt man Gesetze und Steuern "durch", die niemand möchte?
Wie viel Steuern kann man bei wie wenig Leistung abkassieren,
bevor sich die ersten Fackelzüge vor den Regierungsgebäuden bilden?

Wie bekommt man Bürger dazu, darum zu bitten,
dass man sie um ihr eigenes Geld noch mehr überwacht? 



Wir sollten uns und unseren Mitmenschen vor Augen halten, dass wir alle von den selben Leuten abkassiert und hintergangen werden! Lassen wir uns nicht Propagandisten erzählen, dass wir mit unseren Mitmenschen keinen Dialog führen können.
Wir, im Sinne von "wir zusammen", sind viel mehr wert - als diese falschen Werte, die hier versprochen werden! Eskalationen jeglicher Art tragen nur dazu bei, die Internetzensur, Demonstrationsverbote und die Unterdrückung der Pressefreiheit, weiter voran zu treiben.
Weder "links" noch "rechts" sondern "de-eskalierend" sollte man sich derzeit verhalten, Freunde!

Pläne wie: "die Legitimierung der Eurogendfor",
"das Bargeldverbot" und "Europaparlament" stoßen bereits jetzt auf massiven Widerstand in der Bevölkerung, die Leute wollen das nicht!
Derartige Vorhaben wird man ohne eine Krise nicht durchsetzen können, um diese Ideen der Masse  als "alternativlose" Maßnahmen zu verkaufen!

"Wenn die Krise größer wird, werden die Fähigkeiten Veränderungen durchzusetzen größer"
-Wolfgang Schäuble






Quellen:
http://publikative.org/2014/12/22/wird-pegida-von-den-usa-gelenkt/

http://www.preposition.de/wp-content/uploads/2014/10/Finale_150.pdf.pdf

http://alles-schallundrauch.blogspot.co.at/2009/05/bildberg-beschloss-die-eu-und-den-euro.html

http://brd-schwindel.org/antifa-mit-25e-stundenlohn-bei-freibier-per-bus-zur-demoarbeit/





Lesen Sie auch: "Die Krisenmacher"


LG Oli Zumann
Addet mich auf Facebook!



Alle Kraft sei mit euch <3 !